Heiraten in der Kirche

 

 

Es gibt mehrere Augenblicke während der kirchlichen Trauung, die für ein Gesangsstück gut geeignet ist.

Eine Solistin ist eine gelungene Umrahmung für den Ringtausch nach dem Eheversprechen oder aber auch für den Auszug des getrauten Paares.

Der Ein- und Auszug der gesamten Hochzeitsgesellschaft erfolgt in der Regel mit einem Orgel-Solo.

Zuletzt möchte ich Ihnen einen möglichen Ablaufplan zeigen, damit Sie eine bessere Vorstellung bekommen, wie ein musikalischer Traugottesdienst aussehen könnte. Selbstverständlich dient dieser nur als Beispiel. Lieder und Reinfolgen sind variabel und austauschbar.

 

Aufbau der Trauung  

Einzug (Orgelsolo)

Eingangslied („Ave Maria“)

Begrüßung durch den Pfarrer

Gemeindelied

Psalm

Eingangsgebet

Lied („Ich liebe dich so wie du mich“ – L.v.Beethoven)

Trauansprache über den Trauspruch

Trauspruch

Gemeindelied

Schriftlesung

Traufragen

Ringwechsel

Trausegen

Lied (altirischer Hochzeitssegen/ „Mögen sich die Wege“)

Auszug (Orgelsolo)

Sophia Franke | sophiafranke2000@yahoo.de